Die wollen auch noch Spaß und Sinn bei der Arbeit. Why?

Wieder einmal wird die Generation Y (Why) analysiert. Unter dem Titel „Wollen die auch arbeiten? zitiert das Handelsblatt heute einen Artikel aus „Die Zeit“. Wie üblich für die Wochenzeitung, ist es ein ausführlicher Abriss über diese Generation mit der Unbekannten im Namen. Generation Y. Man stützt sich wie seit Jahren auf den Bildungsguru Prof. Hurrelmann und auf die Shell Studie. Aber inzwischen auch auf Beispiele, in denen die junge Generation wirklich schon angekommen ist in den Unternehmen. Es wird sichtbar, dass sich jedes Unternehmen, das den ach so knappen Nachwuchs mit großes Aufwand rekrutiert, die Frage stellen muss, ob man die jungen Menschen mit ihren eigenen Vorstellungen von der Zukunft wirklich im Unternehmen haben möchte. Oder ob man eher froh ist, wenn sie nach durchschnittlich 18 Monaten weiter ziehen…

 

TwitterXINGLinkedInGoogle+EmailPrintEmpfehlen